Balos

Baloldali értékeket képviselö honlap

csokorEngels  Marx Károly


 

Engels

CHINESEN AUF DEN SPUREN VON ENGELSDas Wuppertaler Manifest

Warum sich chinesische Touristen und Politiker für Friedrich Engels' Heimat begeistern

Von Michael Frantzen

Beitrag hören
 
Enthüllung des von der Volksrepublik China gestifteten Denkmals des Philosophen und Gesellschaftstheoretikers Friedrich Engels (1820-1895) in Wuppertal am 11. Juni 2014 (dpa / picture alliance / Henning Kaiser)

Friedrich Engels ist der bekannteste Sohn Wuppertals und fast 120 Jahre nach seinem Tod noch immer ein Türöffner der Stadt für Kontakte ins Ausland. Vor allem Chinesen pilgern an die Wupper, sie drehen dort TV-Shows und investieren viel Geld.

"Herzlich Willkommen hier."

(Dolmetscher übersetzt ins Chinesische)

"Wir gehen jetzt gleich erst mal in das Engels-Haus hinein."

(Dolmetscher übersetzt ins Chinesische)

Karl Marx, hier in seinem Arbeitszimmer in London, gilt bei Chinesen als der Theoretiker, Friedrich Engels dagegen als der Praktiker. (picture alliance / dpa)

Das wurde auch mal Zeit. Eberhard Illner schaut verstohlen auf seine Armbanduhr. Es ist kurz nach halb vier. Um eine halbe Stunde haben sich seine chinesischen Besucher verspätet. Draußen, keine fünfzig Meter entfernt, taucht die Herbstsonne die Wuppertaler Schwebebahn in psychedelisches Licht, drinnen nimmt der Leiter des Engels-Hauses den Besuch mit auf eine Zeitreise durch "Die wunderbare Welt des Friedrich Engels".

"Wir haben hier einige Dokumente und auf eines möchte ich Sie gerne aufmerksam machen: Das ist 'Das Kapital' da vorne. Das Buch hat eine Widmung von Friedrich Engels."

(Dolmetscher übersetzt ins Chinesische)

"Das sind alles Originale."

(Dolmetscher übersetzt)

"Ja. Und wir sehen 1870 hat er so viel Geld verdient, dass er sich zur Ruhe setzen konnte, als Privatier. Mit fünfzig Jahren."

"Ich bin wirklich beeindruckt"

Mit 50 eine ruhige Kugel schieben - als mehrfacher Millionär: Ein Raunen geht durch die siebenköpfige chinesische Reisegruppe. Fünf Männer, zwei Frauen. Man trägt vorzugsweise einen maßgeschneiderten dunklen Anzug, Frau ein nicht minder maßgeschneidertes Kostüm - wahlweise in schwarz oder zitronengelb. Eberhard Illner schaut zufrieden in die Runde. Engels als Verfasser des Kommunistischen Manifests – so kennen ihn die meisten Chinesen. Als steinreich weniger. Jetzt hat er sie.

"Weil natürlich in China Wohlstand durchaus kein Gegensatz ist zum Sozialismus. Im Gegenteil. Innerhalb der chinesischen Kultur ist die Tatsache, dass man Millionär ist, durchaus bewunderungswürdig. Und das hat jetzt überhaupt nix mit der politischen Haltung zu tun, ob jemand erfolgreich is in seinem Beruf oder nicht."

Einigermaßen erfolgreich ist auch Delegationsleiter Feng Ding. Der chinesische Karrierepolitiker hat es mit Anfang 40 zum stellvertretenden Bürgermeister der Millionen-Metropole Jingjang im Südosten Chinas gebracht. Seit gestern ist er in Wuppertal. Ein straffes Programm. Abgehakt sind: Besuche an der "Bergischen Universität", beim renommierten "Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie" und bei zwei Unternehmen aus der Hightech-Textilindustrie. Alles sehr informativ, lässt der Polit-Kader wissen, doch kein Vergleich zum Engels-Hauses.

"Ich bin wirklich beeindruckt. Der Besuch des Engels-Hauses ist der Höhepunkt unserer Reise. Ich habe in meiner Jugend viel von Engels gelesen. Marx und Engels. Jeder in der Volksrepublik China hat großen Respekt vor den beiden. Ich weiß noch, als Grundschüler dachte ich immer, Marx und Engels seien ein und dieselbe Person. Hier im Engels-Haus wird einem deutlich wie unterschiedlich die beiden waren: Marx war der Theoretiker, Engels der Praktiker."

Ähnlich wie das Marx-Haus in Trier gehört das von Engels zum Pflichtprogramm chinesischer Delegationen auf Deutschlandvisite. Egal ob Politiker oder Wirtschaftsbosse: An der sozialistischen Pilgerstätte führt kein Weg vorbei.

"Ich hatte hier den chinesischen Außenminister Li. Der war vier Stunden hier. Der kam mit nem gespitzten Bleistift und nen Stenoblock und ging auf mich zu und sagte: I've many questions. Tell me! Ja?! Und fragte mich zu jedem Dokument. Wenn ich das jetzt vergleiche mit deutschen Politikern: Selbst von sozialdemokratischer Seite! Nun haben wir ja in Nordrhein-Westfalen eine sozialdemokratische Ministerpräsidentin. Aber: Von der seh ich hier gar nichts."

Zumindest einer ließ sich früher regelmäßig blicken: Johannes Rau, der verstorbene Bundespräsident. Bruder Johannes kam aus Wuppertal. Mit Engels Schriften hatte er zwar nicht viel am Hut, dafür aber umso mehr mit dem geräumigen Gewölbe des Gemäuers aus dem späten 18. Jahrhundert. Raus Geburtstagsfeiern waren legendär. Lange her. Was bleibt sind die Chinesen und die Erinnerung an andere illustre Besucher.

"Hier haben wir noch ein interessantes Geschenk. Das ist eines der letzten Geschenke, die Erich Honecker hier mitgebracht hat. Der Erich war auch hier."

Jeder Studenten muss das Werk von Marx und Engels lernen

Mit einer kleinen Engels-Statue im Handgepäck.

Erich Wer? Herr Ding schaut irritiert zum Dolmetscher. Bei Engels mag er sattelfest sein: Aber in den Verästelungen des untergegangenen deutschen Arbeiter- und Bauernstaates kennt er sich nicht ganz so gut aus. Eberhard Illner umso mehr.

"Bei seinem Besuch hier kam es zu einer Begegnung mit Udo Lindenberg. Hier vor der Tür. Udo Lindenberg hat also die Polizeiabsperrungen umgangen, ist über ne Mauer geklettert, ist dann auf Honecker zugegangen und hat ihm eine Gitarre überreicht: Gitarren statt Knarren."

Gitarren statt Knarren?! Das ist ein bisschen viel für Herrn Ding. Er runzelt die Stirn. Dolmetscher Johr Zhou kennt das schon; dass seine Landsleute mit Erich und Co wenig anfangen können. Von pazifistischem Liedgut ganz zu schweigen. Letztes Jahr hat der 34-Jährige, der seit mehr als zehn Jahren in Deutschland lebt, 30 chinesische Delegationen durch das Engels-Haus begleitet. Der kleine Mann mit dem filigranen Ziegenbart hebt den Daumen. Dass so viele Chinesen kommen, liegt auch an ihm. Zhou ist nicht nur Dolmetscher, sondern Wirtschafts-Ingenieur im Dienste der Wuppertaler Wirtschaftsförderung. Als solcher versucht er im städtischen "China Competence Center" chinesische Investoren anzulocken. Seinen Engels kennt er aus Studentenzeiten.

"Jeder Student muss das lernen. Die Theorie von Herrn Engels und Herr Marx."

Wenn man so will, ist Friedrich Engels für Johr Zhou ein Pfund, mit dem er wuchern kann. Mag das benachbarte Düsseldorf auch die größte asiatische Community Deutschlands haben: Wuppertal hat Engels. Als "ökonomischen Türöffner".

"Weil er der bekannteste Deutsche in China ist. Wir können damit langsam ins momentane Wuppertaler Industrie-Zustand einleiten. Und damit finden wir einige Schnittpunkte, wo wir dann zusammen kooperieren könnten."

Bei möglichen Investitionen. Die Stadt an der Wupper kann sie gut gebrauchen. Wuppertal war einmal DAS Zentrum der deutschen Textilindustrie, Textilbarone wie Engels und Co gaben den Ton an. Vom Wohlstand vergangener Zeiten zeugen noch die Fabrikantenvillen, die sich wie Perlenketten an den Hängen der Stadt aneinanderreihen. Der Glanz ist längst verblasst. Von der Textilindustrie ist bis auf ein paar Nischen-Anbietern wenig übrig geblieben, nicht zuletzt, weil die Konkurrenz in Fern-Ost zu Dumping-Preisen produziert.

Dem Stadt-Haushalt ist das schlecht bekommen: Ihn drücken Schulden von gut zwei Milliarden Euro. Um gegenzusteuern, schlossen die Stadtoberen vor kurzem das Schauspielhaus. Lauter Hiobsbotschaften. Doch die Flinte ins Korn werfen: Das kommt für jemanden wie Johr Zhou nicht in Frage. Er sei ein bisschen wie Engels, meint der chinesische Entwicklungshelfer: Der habe Zeit seines Lebens auch alles Mögliche ausprobiert. Er auch. Die Sache mit den zwei chinesischen TV-Shows etwa: Da hätten letztes Jahr auch erst einmal alle den Kopf geschüttelt, als er verkündete: Die hole ich nach Wuppertal.

"Das sind zwei Sendungen mit insgesamt über 750 Millionen Zuschauern in China. Unser Gedanke: Wir würden gerne durch beide Sendungen die Stadt Wuppertal in China populär machen. Und tatsächlich nach der Veröffentlichung der Sendung in China haben wir mehrfach Anfragen wegen Investitionen aus China bekommen."

Vorsicht vor interkulturellen Fettnäppchen

40 Unternehmen aus dem Reich der Mitte haben sich in den zwei Jahren, die es das "China Competence Center" gibt, in Wuppertal angesiedelt - darunter Schwergewichte wie die Elektro-Unternehmen Yamaound Goodwe. Kein schlechter Schnitt: Doch das soll erst der Anfang sein. Meint Zhou, ehe er sich vom Engels-Haus auf den Weg macht in sein Büro am Stadtrand. Eine zweite chinesische Delegation hat sich angekündigt.

Da ist sie also: Die Wirtschafts-Delegation aus Guangxi im Südosten Chinas; der potentielle Investor Nummer 41.

Sachte verneigt sich Johr Zhou vor seinem Besuch. Kurzer Smalltalk und dann begleitet er die sechs Männer in den Konferenzraum. Dezent nickt er seiner Kollegin zu.

"Mein Name ist Jana-Christine Koppe. Ich arbeite im China Competence Center in Wuppertal. Das würd ich jetzt mal auch auf Chinesisch sagen."

Nach Koppe sind die Chinesen an der Reihe.

Anders als der smarte Vize-Bürgermeister im Engels-Haus hat Huang Qijiang zwar weder einen Maßanzug an noch eine zitronengelbe Dame im Schlepptau: Dafür aber hat er das Sagen über den größten Aluminiumhersteller Chinas. Hoher Besuch also. Das hatte Jana-Christine Koppe gar nicht auf dem Schirm. Umso besser, dass die gebürtige Schwäbin in kein interkulturelles Fettnäpfchen getreten ist.

"Das allererste ist ...(lacht) - Paradebeispiel: Den Händedruck – den muss man ...(lacht)... sehr schwach ausführen. Die Chinesen haben sich bis vor einiger Zeit gar nicht die Hände gegeben, sondern mit son bisschen Verbeugen oder Zunicken. Deswegen dieser Händedruck sehr schwach nur. Da muss ich mich immer wieder zwingen, auch als Dame...das würde als sehr grob und unhöflich gelten, wenn ich da einem Chinesen die Hand zerquetsche."

Statt zerquetschter chinesischer Hände gibt es erst einmal einen Werbefilm über Wuppertal – chinesischer Machart.

"Der Standortwettbewerb ist ja unglaublich hart in Deutschland. Wir haben ganz viele Städte, die sich jetzt auf der China-Schiene bewegen. Da sind wir nicht die einzigen. Aber wir versuchen eben durch Engels da noch so ne Marke aufzubauen."

Eine chinesische Trommel als Geschenk

Engels als Kuppler für die Wirtschafts-Beziehungen: Was in der Theorie Potential bietet, ist in der Praxis manchmal kniffeliger als gedacht. Herr Qijiang entpuppt sich als harte Nuss. Zwar stellt er diverse Fragen - über Gewerbeflächen und die Wuppertaler Stadtverwaltung, nur: über mögliche Investitionen seines Milliarden-schweren Unternehmens an der Wupper verliert er kein Wort. Eine drei Viertel Stunde später sind Jana-Christine Koppe und Kollege Zhou um eine Erfahrung und ein Geschenk made in China reicher.

"Das ist eine Trommel."

"Ein Glück...ein Glückszeichen?! OK. Müssen wir ganz oft schlagen hier."

"Dann steigen wir noch mal in den ersten Stock. Da gehen wir jetzt mal hin."

Zurück im Engels-Haus.

"Das Lebensmotto von Friedrich Engels ist: Take it easy. Sein Lieblingsgetränk ist Chateau Margaux. Ein Bordeaux-Wein, der heute ungefähr 600 bis 800 Euro die Flasche kostet."

Es ist kurz nach vier. Draußen verabschiedet sich die Sonne hinter den Hügeln Wuppertals. Drinnen kämpfen Herr Ding und die Dame in Zitronengelb angesichts akuten Sauerstoffmangels mit ersten Anzeichen von Müdigkeit - und Herr Dings Assistent hat sich dezent aus dem Staub gemacht.

"Das ist ganz anders als bei den Russen früher. Oder aus der DDR. Da war das alles sehr bürokratisch reglementiert. Da durfte keiner aus der Reihe tanzen. Aber: Chinesen sind ja eigentlich auch im Prinzip undiszipliniert. (lacht) Ja. Bei den Führungen – das muss man einfach sagen: Jeder macht so, was er will. Dann hört er mal zu oder auch nicht. Also: Is ja auch lustig mit denen."

Engels-Denkmal als ultimatives Foto-Motiv

Den undisziplinierten Chinesen, die es trotz ihrer Disziplinlosigkeit irgendwie hinbekommen haben, Wuppertal und so ziemlich den gesamten Rest der Welt wirtschaftlich abzuhängen. Herr Ding unterdrückt ein weiteres Gähnen, bleibt aber ansonsten am Ball – selbst als Eberhard Illner zu seiner Verwunderung kundtut, dass Marx und Engels gar keine unfehlbaren Götter sind, sondern Kinder ihrer Zeit.

"Sie sind nicht mehr in dieser ideologischen Brille zu sehen, sondern sie sind als historische Persönlichkeiten des 19. Jahrhunderts einzuordnen. Die natürlich für das 20. Jahrhundert erhebliches Potential, erhebliche Folgewirkungen ausgelöst haben. Aber sie sind eben nach wie vor dem 19. Jahrhundert verhaftet. Und das ist unser Job als Historiker: Die Kontextualisierung dieser beiden Personen herbeizuführen."

Was muss, das muss. Am Engels-Denkmal draußen auf dem Vorplatz kommt keiner vorbei. Aber was heißt schon „muss". Feng Ding strahlt. Das ist nun wirklich DAS ultimative Foto-Motiv für seine Lieben zu Hause: Er und der Leibhaftige. Eine Tonne Engels. Überlebensgroß.

"Er hat ja ne nachdenkliche Pose. Also nich so ne Pose: Hier geht's lang! Und da ist die Zukunft! Sondern: Hier denkt schon mal jemand nach."

Dass das so ist, ist Ma Kai geschuldet. Auch so ein chinesischer Engels-Liebhaber. Der ehemalige Generalsekretär des Staatsrats der Volksrepublik besuchte 2010, zum 190ten Geburtstag von Friedrich Engels, das Museum. Vier Stunden nahm er sich Zeit. Tags darauf schauten zwei Attachés der chinesischen Botschaft bei Illner vorbei um auszurichten, als Zeichen des Dankes wolle das chinesische Volk der Stadt Wuppertal eine Statue schenken. Der Rest ist Geschichte: Die Wuppertaler bekamen in diesem Sommer ihren Engels, den chinesisch-weisen.

(Illner) „Der Engels als solcher von der Figur her ist nen bisschen chinesisch. Mit beiden Beinen auf dem Boden. Das hat auch wieder chinesische Kultur-Tradition. Weil der Mensch muss die Verbindung mit der Erde eingehen. Er darf jetzt nicht trippeln oder Standbein-Spielbein, also so ne lockere Haltung haben. Sondern wenn ein Mensch überzeugend und vernünftig sein muss, muss er mit beiden Beinen die Erde berühren."

Eigentlich hätte sich Eberhard Illner einen jungen Engels gewünscht, schließlich hat der sozialistische Übervater nur als junger Mann an der Wupper gelebt. Doch da legten die Chinesen ihr Veto ein. Weil: Ein verehrungswürdiger Meister darf kein Jungspund sein. Er muss alt sein. Illner gab klein bei – unter der Bedingung, dass er das passende Engels-Zitat beisteuert.

"Die Chinesen hatten erst Mal nur son belanglosen Text. Aber ich dachte: Wenn jemand da vorsteht, vor dem Engels und sinniert: Da muss er ja auch irgendwie ein schlagendes Zitat haben von Engels, worüber er nachdenken kann."

"Die Arbeit ist die Quelle allen Reichtums. Sagen die politischen Ökonomen. Sie ist dies neben der Natur, die den Stoff liefert, den sie in Reichtum verwandelt. Aber sie ist noch unendlich viel mehr. Sie ist die erste Grundbedingung alles menschlichen Lebens."

"So. Über diesen Satz kann jeder nachdenken. Egal welche Schulbildung er hat, welche Nationalität er hat, welches Alter er hat."

Zu Meinungsfreiheit hat Feng Ding nichts zu sagen

Ein Denkmal aus Kommunisten-Hand: Was vor drei Jahrzehnten, zu Zeiten des Kalten Krieges, noch einen mittleren Aufschrei hervorgerufen hätte im Tal der Wupper: Heute alles ganz easy. Allenfalls ein paar einsame Rufer wollten im Juni wissen, ob es eine gute Idee sei, das Engels-Denkmal ausgerechnet kurz nach dem 25. Jahrestag des Massakers auf dem Tiananmen-Platz vom chinesischen Botschafter einweihen zu lassen. Ansonsten: Nur Zustimmung. Der Wuppertaler Stadtrat, der christdemokratische Oberbürgermeister: Alle freuten sich über das Geschenk, frei nach dem Motto: Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Besonders dann, wenn er der lokalen Wirtschaft helfen soll - als Türöffner. Museumsleiter Eberhard Illner hebt die Hände. So ist das nun einmal in Zeiten wie diesen.

"Wir hatten jetzt nur einmal...(stockt)...eine Situation, wo die Botschaft selber im Vorfeld dieser Denkmal-Aufstellung sehr vorsichtig gewesen ist, was mögliche Demonstrationen hier anbetrifft. Da haben wir schon in längeren Gesprächen noch mal sehr deutlich gemacht, dass wir hier in einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung leben, wo wir die Meinungsfreiheit auch von anderen, auch wenn wir die nicht persönlich teilen, akzeptieren. Das musste dann noch den Chinesen auch nachdrücklich deutlich gemacht werden."

Fragen zur Meinungsfreiheit: Da muss Vize-Bürgermeister Feng Ding passen. Nicht sein Beritt.

"Ach wissen Sie, uns interessieren ehrlich gesagt viel mehr Wirtschafts-Fragen. Wuppertal hat eine lange Industrie-Tradition, das macht die Stadt für uns interessant. Vielen Sportartikel-Unternehmen aus unserer Region ist Wuppertal ein Begriff, nicht nur wegen Engels: Die Stadt liegt ja um die Ecke von Düsseldorf, wo die weltgrößte Sportartikelmesse stattfindet. Wir überlegen, ob wir unsere Präsenz in Wuppertal ausbauen und die wirtschaftliche Kooperation vertiefen sollten."

"Geschäft stinkt nicht. Also: Pekunia non olet."

Bringt Eberhard Illner die Gemütslage im Bergischen auf den Punkt. Menschenrechte, Meinungsfreiheit, irgendwelche Demokratie-Defizite: Wenn Besuch vom großen Bruder aus Fernost kommt, tritt das in den Hintergrund.

"Ich freue mich sehr, dass Sie uns heute hier besucht haben."

"Und alles Gute. Und viel Erfolg."

Ein kurzes Abschiedsfoto noch – dann kehrt wieder Ruhe ein im Engels-Haus. Eberhard Illner winkt den abfahrenden Chinesen zu. Gästen zum Abschied zuzuwinken, hat er irgendwo gelesen, gilt in China als Zeichen großer Ehrerbietung. Der Gralshüter des Engelsschen Erbes seufzt leise. Eigentlich müsste sein Museum dringend generalüberholt werden. Sechs bis acht Millionen Euro würde der Spaß kosten. Die Stadt Wuppertal aber ist pleite. Bleiben nur: Die Chinesen. Und ihr großer Meister: Friedrich Engels.

"Engels könnte was werden; könnte was werden. Die Chinesen haben großes Interesse an Engels. Wir haben hier nicht nur die Statue bekommen, sondern etwa die Beleuchtung hat hier eine chinesische Firma übernommen. Wir kommen jetzt langsam mit chinesischer Hilfe ein bisschen vorwärts."

A filozófia világnapján

http://www.deutschlandradiokultur.de/welttag-der-philosophie-karl-marx-hochaktuell-und.1008.de.html?dram:article_id=303755

 

WELTTAG DER PHILOSOPHIEKarl Marx - hochaktuell und missverstanden

Der Berliner Philosoph Andreas Arndt über den größten deutschen ökonomischen Denker

Beitrag hören

 
Radierung von Werner Ruhner: "Karl Marx in seinem Arbeitszimmer in London" (picture alliance / dpa)

Was kann uns Karl Marx 25 Jahre nach dem Mauerfall noch sagen? Jede Menge, meint der Berliner Marx-Kenner Andreas Arndt. Und er verrät, warum der Philosoph so kolossal missverstanden wurde.

Dieter Kassel: Heute ist der Welttag der Philosophie. Und da dieser Tag zufällig genau 25 Jahre und elf Tage nach dem Anfang vom Ende der DDR begangen wird – wir erinnern uns ja alle noch an die großen Gedenkfeiern vom vorletzten Wochenende – da das nun zufällig so ist, nehmen wir diesen Tag zum Anlass, um nicht über irgendeinen Philosophen oder irgendeine Entwicklung zu reden, sondern über einen gewissen Karl Marx. Und wir tun das mit Professor Andreas Arndt, er ist Professor für Philosophie an der Berliner Humboldt-Universität. Schönen guten Morgen, Professor Arndt!

Andreas Arndt: Guten Morgen!

Kassel: Gehen wir doch mit diesem Datum oder mit diesem heutigen Bezug auf dieses Datum. Verstehen Sie Marx heute anders als vor ziemlich genau 25 Jahren?

Arndt: Mit Sicherheit. Aber das liegt nicht an den politischen Ereignissen von vor 25 Jahren, sondern das liegt daran, dass nachher natürlich seither sich die ganze Forschung weiterentwickelt hat.

Es läuft ja, wie Sie wahrscheinlich wissen, die große Marx-Engels-Gesamtausgabe, dort sind wichtige neue Texte erschienen. Inzwischen ist zum Beispiel "Das Kapital" samt Vorarbeiten komplett erschienen in dieser kritischen Edition und man kann jetzt sehr genau unterscheiden zwischen den posthum von Friedrich Engels durchgeführten Redaktionsarbeiten, die natürlich hoch intelligent sind, das muss man wirklich sagen, aber der Bestand der Marxschen Manuskripte zeigt eben ein unfertiges Werk, ein Werk "in progress". Und das gibt dann schon im Einzelnen ganz andere Aspekte.

Kassel: Angesichts dieser neuen Gesamtausgabe stellt sich natürlich einfach die Frage: Wer will das heute noch wissen? Wie ist es denn bei Ihnen mit Ihren Studenten? Da sind ja vom Alter her Menschen dabei, die kennen keine Vorwendezeit, keinen real existierenden Sozialismus mehr aus eigener Erfahrung. Was interessiert die heute an Marx?

Das Interesse an Marx war eigentlich immer da

Arndt: Also, das Interesse ist eigentlich da und das war eigentlich immer da. Ich habe zum Beispiel vor 25 Jahren an der Freien Universität Berlin damals eine Vorlesung gemacht über Marx, also genau zu dem Zeitpunkt, als die DDR sozusagen sich aus der Staatenwelt verabschiedete. Und es kamen dann auch sehr viele aus dem damaligen Ostberlin, um einfach zu hören, ja, was wird im Westen so über Marx gedacht.

Und dann gab es natürlich eine Zeit, wo Marx eher nicht opportun war, also gar nicht von mir aus, aber es war auch das studentische Interesse dann nicht da. Und dann sozusagen mit den ersten Krisenerscheinungen kam das wieder. Und ich habe zum Beispiel ein Seminar mal gemacht über den dritten Band des "Kapital", in dem ja auch über die Finanzkrise sehr viel steht, wenn man es richtig liest.

Das wurde von den Studenten dann auch in der beginnenden Finanzkrise so richtig aktualisiert. Sie kamen dann immer mit Zeitungsausschnitten an aus dem "Handelsblatt" oder aus "Tagesspiegel", aus dem Wirtschaftsteil, und sagten, also, hier, passt das nicht, ist es nicht das, was Marx meint und so.

Da gibt es durchaus schon ein großes Interesse, das ist ja eigentlich auch vor zwei Jahren noch mal unterstrichen worden: Es fand an der Humboldt-Universität eben ein großer internationaler Marx-Kongress statt, organisiert von der Kollegin Rahel Jaeggi, und das war da so voll, dass die Leute auch teilweise gar nicht mehr Platz fanden in den Hörsälen. Also, es war schon sehr starker Zulauf und das war eher die junge Generation. Das war nur zum, ja, ich weiß nicht, 20 Prozent vielleicht Altlinke und der Rest waren also junge Leute, die sich dafür interessierten.

Kassel: Ihre Studenten kamen zu Ihnen mit Ausschnitten aus dem "Handelsblatt" und wollten das sozusagen mit der philosophischen Theorie erklärt haben. Konnten Sie denen ernsthaft dann auch sagen, ja, das mit den Lehman Brothers, davor hat uns Marx eigentlich schon gewarnt?

Zu den Grundlagen der internationalen Finanzkrise hat Marx jede Menge zu sagen

Arndt: Na ja, ob er in dieser Form davor gewarnt hat ... Ich meine, die Finanzkrise, das hängt ja nun auch so mit ganz bestimmten finanzpolitischen Entscheidungen zusammen, also das Bretton-Woods-Abkommen, was außer Kraft gesetzt wurde ... Aber die Grundlagen dieser Prozesse, natürlich, dazu hätte Marx etwas zu sagen, und wenn es nur die simple Einsicht ist, die man ja offensichtlich doch wiederholen muss und einigen Leuten einbläuen muss, dass also Geld tatsächlich nicht Geld heckt, wie Marx gesagt hätte.

Also, Geld vermehrt sich nicht von alleine, das sind andere Prozesse. Und Marx hat ja versucht, diese Prozesse aufzudecken. Und diese dann verselbständigte Finanzwirtschaft geht ja davon aus, dass sie sich weitgehend abkoppeln kann von der sogenannten Realwirtschaft und dass dort also irgendwelche Gewinne eingefahren werden können, die nichts zu tun haben mit dem Produktionsbereich im klassischen Sinne.

Und ich glaube, über diesen Irrtum hätte Marx schon belehren können, und er hat ja auch teilweise eben diese Verselbständigungstendenzen sehr klar gesehen und analysiert. Im dritten Band des "Kapital" findet sich dazu einiges. Und insofern, viele der Beispiele, die Studenten brachten, die passten tatsächlich.

Kassel: Ganz praktisch zum Schluss, historisch gesehen und auch heute: Wer in Ihren Augen missversteht Marx häufiger und heftiger? Die Linken oder die Konservativen?

Arndt: Ich glaube, sie missverstehen ihn beide. Denn die Konservativen, wenn ich das mal so dreist sagen darf, wiederholen ja oft nur die Missverständnisse der Linken, nur dass sie dann eine andere Bewertung draufsetzen.

Im Mittelpunkt steht bei Marx die individuelle Freiheit - das hat bis jetzt kaum jemand verstanden

Ich würde sagen, das größte Missverständnis, was Marx erlitten hat, ist, dass nicht gesehen wurde, dass die Intention seiner ganzen Unternehmung darauf hinauslief, unter den Bedingungen der Moderne die Möglichkeit einer alternativen Gesellschaft zu denken. Unter den Bedingungen der Moderne, das heißt also im Wesentlichen auch, fokussiert auf individuelle Freiheit. Und das steht schon eigentlich im "Kommunistischen Manifest".

Ich hatte neulich ein Gespräch mit einem ehemaligen DDR-Bürger, der mir sagte, na, wir haben das eigentlich immer falsch gelesen, dass die Freiheit des Einzelnen die Bedingung der Freiheit aller ist. Und sie haben also immer das umgekehrt verstanden, das Kollektiv und dann auch der Einzelne. Nein, es ist umgekehrt bei Marx, es steht bei ihm eben auch die individuelle Freiheit im Mittelpunkt.

Und man kann das auch an anderen Punkten aufzeigen, also, zum Beispiel eine Kategorie, eine ökonomische Kategorie, in der sich Marx sozusagen etwas zurechtgelegt hat auch für eine alternative Gesellschaftsordnung, sagen wir, eine postkapitalistische, heißt: individuelles Eigentum. Also, er sagte, in einer postkapitalistischen Gesellschaft hat der Arbeiter ein individuelles Eigentum an dem Produkt seiner Arbeit. Das wurde immer dramatisch missverstanden, das wurde sozusagen immer als Konsumgüter bezogen. Also, jeder Arbeiter hat seine Zahnbürste oder vielleicht auch seinen Kühlschrank, sein Auto oder irgendwelche Konsumartikel, das ist aber gar nicht gemeint.

Es ist offensichtlich gemeint, dass generell ein solches individuelles Recht besteht, und das kann eigentlich nur bedeuten, dass man dann eben auch in der Wirtschaft und der Organisation der Wirtschaft eben demokratische Prozesse installieren muss, wo der Einzelne dann genau dieses Eigentumsrecht ausüben kann, das heißt, mitbestimmen kann, was wird produziert, wie wird produziert, wie wird das verteilt und so weiter. Eine Kategorie, die niemand ernst genommen hat.

Es gibt eine einzige Ausnahme, André Brie, damals PDS, hat in einer Publikation ziemlich kurz nach der Wende mal gesagt, ja, eigentlich daran hätten wir alles ausrichten müssen, an solchen Äußerungen. Das ist eine späte Erkenntnis oder zu späte Erkenntnis gewesen, aber es hat auch seither wenig Aufmerksamkeit gefunden in der Diskussion. Also, da gibt es schon Punkte.

Kassel: Da gibt es vor allen Dingen eine ganze Menge Dinge, das würde ich jetzt sagen nach unserem Gespräch, über die man noch mal neu, anders und intensiv nachdenken kann, nicht ohne die Notwendigkeit, auch etwas vielleicht mal nachzulesen bei Karl Marx.

Wir haben diese Gedankenanregungen jetzt Ihnen gegeben und Sie können die gerne weiterführen, heute ist der richtige Tag dafür, denn heute ist ja der Welttag der Philosophie. Und deshalb haben wir mit Andreas Arndt, Professor für Philosophie an der Berliner Humboldt-Uni, heute über Karl Marx gesprochen. Herr Arndt, vielen Dank!

Arndt: Ich danke für das Gespräch, danke!

Äußerungen unserer Gesprächspartner geben deren eigene Auffassungen wieder. Deutschlandradio Kultur macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.



Amíg az oldal tulajdonosa nem helyez el itt tartalmat, addig a mai napi leglátogatottabb oldalak listája jelenik meg!

KIEMELT, REKLÁMMENTES OLDALAK

1. SÁTOR PAVILON SÁTOR SÖR PIACI RENDEZVÉNYSÁTOR ÁRUS HARMONIKA EASY UP SÁTOR!

► Pavilon sátraink Vízállóak, vízlepergetősek, belül gumis, kívül szövet - v. PVC, UV szűrős! RENDEZVÉNY-PARTY-RAKTÁRSÁTORNAK! IPARI ÉS SÁTORCSARNOKOKNAK! ELADÁS BÉRBEADÁS!

bankbiztositas.hupont.hu

2. BÚTORFESTÉS, FESTETT BÚTOROK

► " Tág a világ, mint az álom,mégis elfér egy virágon "

butorfestes.hupont.hu

3. Nyaralás a Balatonnál!

► Olcsó, de színvonalas szálláshely Fonyódon!

balatonnyaralas.hupont.hu

4. Bio vetőmagok saját kertemből

► Falun élni nagyon jó! És ez így is lesz, ameddig a városi ezt meg nem tudja! ... Ne harcolj a sötétség ellen. Gyújtsál gyertyát. Sokan fognak követni.

biovetomag.hupont.hu

5. Bútor, bútorfestés, gyermekbútor, konyhabútor, egyedi bútor, stb.

► Olcsó bútorlap, bútorasztalos - bútorkészítés, szekrény - modern asztalok, fafaragás, beépített bútor ára, használt faipari gépek.

butor-lap.hupont.hu

6. - § - DR. BABOS CSABA EGYÉNI ÜGYVÉD - § - 2800 TATABÁNYA, KODÁLY TÉR 9.

► Dr. Babos Csaba ügyvéd Tel: 06-30-6202-382, 06-34-300-739 drbaboscsaba@gmail.com - Cégalapítás és módosítás, ingatlan adásvételi szerződések, munkajog, képviselet büntető és polgári peres eljárásokban, cégek állandó jogi képviselete, válóper

babosugyvedtatabanya.hupont.hu

7. BÁDOGOS SZAKÜZLET Tiszafüred

► Bádogos- és fémlemez áruk, acél-, alumínium-, cink tetőfedő és ereszcsatorna rendszerek, trapézlemez és polikarbonátok, kiegészítők, lemezmegmunkáló gépek, kéziszerszámok márka- és szakkereskedése

badogosszakuzlet.hupont.hu

8. Budapesti Költöztető - Bútorszállító

► költöztetés Budapest, bútorszállítás, tehertaxi, irodaköltöztetés, bútorszerelés, lomtalanítás, zongoraszállítás, költöztetődoboz,

budapestkoltozteto.hupont.hu

9. Biatorbágy eladó lakás | Lakás eladó Biatorbágy lakóparkban

► Biatorbágy Lakás Eladó | Új építésű szuper lakás 61 nm + 55nm saját kert

biatorbagy-elado-lakas.hupont.hu

10. TAKARÍTÓGÉP KÖLCSÖNZÉS BUDAPEST

► TAKARÍTÓGÉP KÖLCSÖNZÉS BUDAPEST. NINCS KAUCIÓ! INGYENES HÁZHOZSZÁLLÍTÁS BUDAPESTEN! KEDVEZŐ BÉRLETI DÍJ!

budapestigepkolcsonzo.hupont.hu

LEGLÁTOGATOTTABB OLDALAK (MAI).

HuPont hirdetési rendszer

1. Coinmoin BTC. How to earn bitcoin?

► Coinmoin BTC. How to earn bitcoin?

coinmoin.hupont.hu

2. Ingatlanpiacról minden (elemzések, stratégiák, országosan és Budapestről)

► ingatlan, ingatlanvásárlás, ingatlaneladás, ingatlanpiaci elemzés, CSOK-os eladó budapesti ingatlanok, CSOK-os eladó Budapest környéki ingatlanok

ingatlanpiaci-elemzo.hupont.hu

3. Álomfejtés

► Az embereket ősidők óta foglalkoztatják álmaik.Honnan erednek ezek a múló misztikus képsorok?Vajon mit jelentenek? Itt megtalálod a válaszokat,és az álomszótár segít az álom megfejtésében.

alomfejtes.hupont.hu

4. ___ KÓTAJI KERÍTÉSGYÁRTÓ ___ MINDEN GYÁRI ÁRON !!!

► A DRÓTKERITÉS A LEGOLCSÓBB KERITÉS A VILÁGON. AMI SZÜKSÉGES HOZZÁ AZT NÁLUNK MEGTALÁLJA A-Z -ig. FÉM, ÉS BETON KERÍTÉSOSZLOPOK, HORGANYZOTT, ÉS ZÖLD DRÓTHÁLÓ, BETON LÁBAZATI ELEMEK, 3D-s KERÍTÉSPANELEK, ÉS KIEGÉSZITŐK.

kerites.hupont.hu

5. ZEMPLÉNI TÁJAK CSODÁLATOS KÉPEI, IDÉZETEK,VERSEK,KÉPEK

► ZEMPLÉN,AHOL A CSEND KEZDŐDIK! "Bízd magad barátokra. De sose vedd a barátság kincsét magától értetődőnek". Stephanie Dowrick

elvonultan.hupont.hu

6. MaTi-CAR Kft. - ALKATRÉSZEK ELÉRHETŐ ÁRON MISKOLCON....

► Utángyártott, gyári , és bontott alkatrészek elérhető áron Miskolcon. Minden autótípushoz: ALFA/AUDI/BMW/CITROEN/CHEVROLET/DAEWOO/FIAT/FORD/HONDA/KIA/LANCIA/LEXUS/MAZDA/MITSUBISHI/NISSAN/PEUGEOT/RENAULT/SAAB/SEAT/SKODA/VW alkatrészek elérhető áron..

alkatreszekmindenautohoz.hupont.hu

7. Nézz körül!Ha van kedvenc sztárod énekesed akkor ez a te oldalad

► Ezen az oldalon sztárokat,énekeseket találsz,olvashatsz róluk.

hiressegek.hupont.hu

8. RONCSAUTÓ FELVÁSÁRLÁS MAGAS ÁRON! BUDAPEST ÉS PESTMEGYE

► BONTÁSI IGAZOLÁS FORGALOMBÓL VALÓ VÉGLEGES KIVONÁS!

roncsautovetel.hupont.hu

9. Névnapi verses köszöntők, képeslapok - Pál Júlia tollából

► Különleges, verses névnapi köszöntők, képeslapok, nevek jellemzése, jelentése, saját versek

nevnapikoszontok.hupont.hu

10. Gyönyörű állatok

► Itt mindent meg találsz az állatokról

gyonyoruallatok.hupont.hu

11. Naked Light

► Az idézet kifejezi az összes érzésed.Néha sírásra ,néha nevetésre késztet.

sajatidezetek.hupont.hu

12. Égi Vándor

► Állj meg Vándor, ne siess, itt is a Fényben jársz. Állj meg kérlek egy percre, míg e Fényre rátalálsz, és csak utána menj tovább. G. S. 1998.

egivandor.hupont.hu

13. Angol nyelvkönyv - azoknak akik szeretnének IGAZÁN jól angolul!

► Sokszor belefogtál már az angol nyelv megtanulásába, de mindig elakadtál? Megvan a megoldás! Ez a nyelvkönyv meg tud tanítani angolul.

angol-nyelvkonyv.hupont.hu

14. Ide írhatod a honlap főcímét, ami legfeljebb 75 karakter lehet!

► Ide írhatod maximum 250 karakter hosszúságban a honlap leírását ill. szlogenjét. A leírás fontos a weboldal látogatottá tételében, ezért érdemes jól megszövegezni.

internetgames.hupont.hu

15. PLASĂ DE SÂRMĂ, PLASĂ DE PROTECŢIE ÎMPOTRIVA ANIMALELOR SĂLBATIC-BRASOV

► GARDUL DIN PLASĂ DE SÂRMĂ ESTE CEL MAI IEFTIN GARD DIN LUME. LA NOI GĂSIŢI TOATE ELEMENTELE NECESARE, DE LA A LA Z. ŞI CE ESTE MAI IMPORTANT : TOTUL LA PREŢ DE PRODUCĂTOR !

gard.hupont.hu

16. nöi-férfi-gyermek divatáru

► 3400 Mezökövesd,Mártirok út 2.

smaragdok.hupont.hu

17. Ide írhatod a honlap főcímét, ami legfeljebb 75 karakter lehet!

► Ide írhatod maximum 250 karakter hosszúságban a honlap leírását ill. szlogenjét. A leírás fontos a weboldal látogatottá tételében, ezért érdemes jól megszövegezni.

meheszet-viragporfotok.hupont.hu

18. PILÓTAKÉPZÉS, SÉTAREPÜLÉS, LÉGIFOTÓ MOTOROS SÁRKÁNYREPÜLŐVEL !

► Üdvözlöm! Ezt az oldalt azért készítettem, hogy bemutassam Önnek az egyik legcsodálatosabb és legszabadabb repülési formát, a motoros sárkányrepülést!

sarkanyrepulo.hupont.hu

19. Üveges Budapest : Azonnali üvegezés helyszínen.

► Üveges gyorsszolgálat, üvegezés Budapesten, azonnali üveges munkák, üveg csere, üveg pótlás, üveg javítás háznál, helyszíni üvegezés Budapesten, Budán korrekt árakon biztosítók felé számlára.

uveges-uvegesek-uvegezes.hupont.hu

20. PRO-SPORT

► Bács-Kun Sport - Bácsalmás, Kunbaja és környéke sportja - folytatás: 2011./XVI. évfolyam Labdarúgás, Kézilabda, Asztalitenisz, Cselgáncs, Diáksport, BSC 1913-2013.

pro-sport.hupont.hu

21. Egészségügyi tananyagok mindenkinek

► “A kialakult betegséget kezelni olyan, mintha az ember akkor kezdene kutat építeni, amikor már megszomjazott.”

egeszsegugy.hupont.hu

22. Konyhabirodalom

► Egyszerűen, gyorsan, jót!

konyhabirodalom.hupont.hu

23. Az intelligens inga rejtélye

► Egy inga intelligens jelei segítségével rálátás nyílik az univerzum ismeretlen titkaira, és arra is, miért kommunikatív az inga. - A világ új tudományos szelleme

intelligensinga.hupont.hu

24. Ide írhatod a honlap főcímét, ami legfeljebb 75 karakter lehet!

► Az oldal megszünt

idezetes-verses.hupont.hu

25. Nagymamám konyhájából

► receptek a kredenc mélyéről

nagymamamkonyhajabol.hupont.hu

26. Rock-gitár

► Sziasztok! Ezen az oldalon a gitárokról olvashattok! Érdemes végignézni a menüpontokat!!Nem bánjátok meg!!!

rock-gitar.hupont.hu

27. koreai bandák

► Ez az oldal a dél koreai bandákal és énekesekel foglakozik

sulli.hupont.hu

28. GTA San Andreas

► Minden, amit tudni kell a GTA-ról! Kódok, módok, végigjátszás és egyebek! :)

gta-sandreas.hupont.hu

29. Tanulj velem könnyen németül!

► Oldalamat azoknak ajánlom akik el szeretnék sajátítani a német nyelv alapjait. könnyen, egyszerűen,gyorsan.

konnyennemetul.hupont.hu

30. Vattacukor világ

► Sziasztok! Beléptél egy rózsaszín álomba azaz a Vattacukor világba ahol mindenki boldog.

szaszalapja.hupont.hu

31. A HAZA NEM ELADÓ MOZGALOM PÁRT

► Győzni fogunk, mert olyan elképzelést képviselünk, amely egy közös céllá alakul át, ezért elpusztíthatatlan, valamint visszaadja az emberek önbecsülését, magabiztosságát és az önmegvalósítás reményét, társadalmi osztályoktól függetlenül. Kásler Árpád

ahazanemeladomozgalom.hupont.hu

32. Sicambria-Alba Regale-Fehérvár, Buda Vetus-Ősbuda-Óbuda

► Királyi fehér fővárosunk Sicambria, Alba Regalis, Fehérvár, Buda Vetus, Ősbuda azaz Óbuda, Szűz Mária sziget, Veteri Pest-Antiqua Pest ősi városaink és múltunk eltitkolt történelmünk kutatásával és feltárásával foglalkozó oldal

albaregalis.hupont.hu

33. TOYOTA ALKATRÉSZ MaTi-CAR Kft. TOYOTA Alkatrészek elérhető áron Miskolcon..

► Gyári-, utángyártott autóalkatrészek TOYOTA 4-RUNNER, AYGO, AVENSIS, AURIS, CAMRY, CARINA, CELICA, COROLLA, DYNA, HIACE, HILUX, IQ, LAND CRUISER, PICKUP, PREVIA, PRIUS, PREMIO, RAV4, STARLET, URBAN CRUISER, VERSO, YARIS típusokhoz akciós áron!

toyota-alkatreszek.hupont.hu

34. idézetek

► sziasztok itt mindenféle idézetet megtaláltok

csa-jok-nak.hupont.hu

35. MAGYAR ÁLLLAM VASUTAK

► AKIT MEGCSAPOTT A MOZDONY FÜSTJE:) És persze azoknak is akik a vasútnál dolgoznak:)

vasutas.hupont.hu

36. Szállás Egerszalókon

► Stefánia Vendégházban várjuk a kedves vendégeket

szallasegerszalokon.hupont.hu

37. Burkolás-gipszkartonozás-belsőépítészet, festés

► Építőipari kivitelező hideg-meleg burkolást, gipszkartonozást, festést vállal Budapesten és környezetében. A helyszíni felmérés után korrekt árajánlat! Mega-F Kft.

burkolas-festes-gipszk.hupont.hu

38. Angyali menedék

► Angyali vezetés a megfáradt és beteg lelkeknek

archangelgabriel.hupont.hu

39. Elektromos kerékpárok legolcsóbban, garanciával. +36/70-329-4217

► E-bicikli, elektromos robogó, elektromos kerékpár, akkumulátor, garancia és folyamatos alkatrész utánpótlás.

elektromosbicikli.hupont.hu

40. Furcsaságok az interneten

► :)

spongebobpatrick.hupont.hu

41. Orosz Ferenc

► Magamról, hobbiról, barátaimról, nosztalgiáról, tárgyaimról...

ofk.hupont.hu

42. SEAT ALKATRÉSZ MaTi-CAR Kft. SEAT alkatrészek elérhető áron Miskolcon...

► SEAT gyári-, utángyártott alkatrészek minden típushoz! ALHAMBRA, ALTEA, ALTEA XL, AROSA, CORDOBA, EXEO, IBIZA, INCA LEON, TOLEDO

seat-alkatreszek.hupont.hu

43. LÁCACSÉKE

► 2010 szeptemberétől azok a hírek és képek kerülnek ide, melyek feltöltési-korlát miatt már nem helyezhetők el a www.lacacseke.hu oldalra. Az új hírek, információk az Oldalak (menü) pont alatt találhatók

lacacseke.hupont.hu

44. Kasza Tamás, Lezárás Specialista Oldala

► Ha már értékesítesz, akkor keress vele pénzt is, ismerd meg a lezárás 13 lépését. www.lezarasspecialista.hu

lezarasspecialista.hupont.hu

45. Bontott alkatrészek reális áron

► Nálunk nagyon sok mindent megtalál. Használt, bontott alkatrészek garanciával!

kalapos.hupont.hu

46. ☺Idézetek^^

► ...ahol el akarnak felejteni, ott leszel felejthetetlen :)

idezzeteek.hupont.hu

47. Üdvözlök mindenkit a MANGA világában

► Ez az oldal a Manga stlílusú rajz elemeit tartalmazza

mangarajz.hupont.hu

48. RE - FLEXI - OK

► "Ágyúval verébre?!"

reflexiok.hupont.hu

49. i d é z e t e k *_*

► ... Örüllök h. Erre az oldalra Kattintottál! (: Ha idézeteket keresel vagy verset ha csak jól szeretnél szórakozni, akkor jó helyen jársz! (: Kellemes időtöltést, és gyere vissza máskor is! (: puszii♥

szomruidezetek.hupont.hu

50. GLUTÉNMENTES ÖVEZET

► Hogyan fogyhatsz 50 felett glutén-és laktózmentes diétával?

glutenmentesreceptek.hupont.hu

51. Müanyag öntőformák beton és műkő termékek készítéséhez

► Üdvözöljük honlapunkon! Cégünk 1999-ben az országban elsőként kezdte meg a kereskedést ezekkel a termékekkel. Az évek során folyamatosan bővítettük a választékot és ma már több mint 100 féle sablon áll vásárlóink rendelkezésére.

betonsablon.hupont.hu

52. Tis-CaR-Sec Kft - KOREAI ÉS JAPÁN AUTÓALKATRÉSZEK ELÉRHETŐ ÁRON MISKOLCON..

► Gyári-, utángyártott Koreai és Japán alkatrészek elérhető áron Miskolcon! CHEVROLET/DAEWOO/DAIHATSU/HONDA/HYUNDAI/ISUZU/INFINTI/KIA/MAZDA/MITSUBISHI/NISSAN/TOYOTA

japanautoalkatresz.hupont.hu

53.

► ..jobb megtenni és megbánni, mint megbánni hogy nem tetted meg..

jokisversek.hupont.hu

54. Finom ízek varázsa

► Sütemények és ételreceptek saját gyűjteménye

ki-suti.hupont.hu

55. MERCEDES alkatrészek elérhető áron a MaTi-CaR Kft-nél Miskolcon

► Mercedes (A-, B-, C-, E-, G-, M-, S-,Citan,V-class, Sprinter, Vito) gyári- és utángyártott alkatrészek széles választéka

mercedes-alkatreszek.hupont.hu

56. Falfúró gyors szolgálat Bp., Pest megye 06202551755

► Rögzítés fúrással betonpanel födémbe,téglafalra,csempére,gipszkartonra pénz visszafizetési garanciával. Dísztárgyak, dekorációk, lámpák, pipere tárgyak,bútorok,sportszerek,kiegészítők felszerelése oldalfalra, plafonra. PROFI FALFÚRÁS 0-24

falfuro.hupont.hu

57. Védett Föld

► Föld és Természetvédelem: (Védett és kipusztult állatfajok - Védett növényeink) A Tasmán Tigris - (másnéven) - Az Erszényes Farkas. (Veszélyeztetettségi státusz: besorolás)

vedettfold.hupont.hu

58. MAITE PERRONI ÉS SHERLYN GONZÁLEZ!!!

► Szia!!Ez az oldal sok mindennel foglalkozik Pl.:Sorozatok, sztárok,hírek,és még sok mindennel,de ha már itt jársz akkor nézz körül !!.Remélem tetszeni fog!

maiteperroni-sherlyn.hupont.hu

59. maryca honlapja

► nézétek meg a honlapomat és segítsetek hogy még miket irjak bele hogyha teccik akkor lájkoljátok a facebook-on remélem tetszik!!!

maryca.hupont.hu

60. Páraelszívó szerelő gyors szerviz Budapest 06209884170

► Konyha páraelszívó felszerelés, WC szagelszívó javítás, fürdőszoba ventilátor beépítés. Penészedés megszüntetése, utólagos levegőkivezetések kialakítása falfúrással . Háztartartási és ipari ventilátorok házhoz szállítása garanciával !

elszivo.hupont.hu

61. Látványpont

► Kívánság lampion, Égi lampion, Égi lámpás, Repülő lampion, Lampion, Hélium palack, LED-es lufi, Lufi, Torta tűzijáték, Tűzijáték, Gázspray, Konfetti ágyú, Vészjelző rakéta, Vészjelző fáklya, Fáklya, Mexikói Fényfolyosó, LED-es gyertya, Gyújtózsinór

latvanypont.hupont.hu

62. Csajok és Vámpírok!!:)

► Régebbi oldalam:http://vampirokesegyebek.hupont.hu/ arra a vámpírosra nem tudok most belépni.Ezért ez az oldal ugyan olyan lesz!:)Am Patti wok:)

pcsajokesvampirok.hupont.hu

63. Baromfi - díszbaromfi. Több mint hobby.

► Magyar sárga kettőshasznú - Erdélyi kopasznyakú - Maláj harcos (viador) - Gyöngytyúk (több színben) - Bráma - Orpington- Pézsmaréce (némakacsa)- Liba

baromfi-diszbaromfi.hupont.hu

64. MAGYAR Locsolótömlő, ipari tömlő, öntözés, kert, otthon

► locsolótömlő, kerti tömlő, szivattyútömlő, szívótömlő, tömlővég, tömlőösszekötő, tömlőcsatlakozó, szivattyú, gyorscsatlakozó, 1"-os gyorscsatlakozós rendszer, bilincs, szórófej, takaróponyva, szerelvény, Weekend Master, Master Extra, Master Plus, ATS

locsolotomlo.hupont.hu

65. Seeberger János - Mondain galamb

► Üdvözlöm a honlapomon! Kellemes böngészést kívánok.

seebergerjanos.hupont.hu

66. BÚTOR SZERELŐ asztalos GYORS SZERVIZ 06209884170

► Bútorszerelés, bútorjavítás, bútor összeszerelés, asztalos karbantartás 0-24. Lapra szerelt áruházi bútorok összeállítása, meglévő gardróbok költöztetése. NON - STOP.

butorszerelosos.hupont.hu

67. Attila sírját keressük!

► Aki olvasta Gárdonyi Gézától a „Láthatatlan ember” című regényt, bizonyára emlékszik a hun nagykirály temetésének romantikus leírására, amelyben Attilát hármas koporsóban (arany, ezüst, bronz) temették el, majd a temetésben részt vevőket lenyilazták.

attilasirja.hupont.hu

68. El Rostro de Analía-A bosszú álarca

► Egy jó oldal!Melyet érdemes látogatni!Lehet hogy mostanában nincs sok friss.Ezért is akartam bezárni!De ígérem nyáron fantasztikus oldalt faragok ebből az oldalból!Puszi :)

analiaszuper.hupont.hu

69. Horvátország, Dalmácia, Vir sziget és Privlaka. Apartmanok, lakókocsik.

► Ingyenes közúti hídon megközelíthető sziget déli részén ajánlunk apartmanokat, lakókocsikat és Privlakán a Dalmacija Camp-ben mobilházakat és lakókocsikat. 0036317898920(viber is) virservistravel.hr@gmail.com Magyar idegenvezetők.

virservistravel.hupont.hu

70. Villanyszerelés Javítás Kecskemét 06/30/9388145

► Családi házak,lakások,üzletek villanyszerelése régi hálózatfelújítása

csovill.hupont.hu

71. Üdvözöljük Autósboltunk és Akkumulátor Üzletünk Honlapján

► Személygépkocsi, Motorkerékpár, Tgk., Munkagép, Hajó, Hobby akkumulátorok, alkatrészek széles választékával, és a környék legolcsóbb áraival várjuk kedves vásárlóinkat. Címünk: 2534 Tát Bécsi út 56 / CBA üzletsor 10-es út / Tel: 06-20-3-181-600

autosbolt-tat.hupont.hu

72. Zsuzsi és Enci madárpókos oldala

► "Vonzanak az egzotikus állatok? Akkor legyen madárpókod!"

madarpokok.hupont.hu

73. DÉNER KÉSZHÁZAK és KÖNNYŰSZERKEZETES HÁZAK

► ENERGIATAKARÉKOS ELEGÁNS MINŐSÉGI NAGYPANELES KÉSZHÁZAK, KÖNNYŰSZERKEZETES HÁZAK

keszhaz-vivex.hupont.hu

74. Villanyszerelő Kecskemét

► Villanyszerelés Javítás 06 30 9388145

villanyszakik.hupont.hu

75. Vállalkozókért Vállalkozásokért Érdekvédő Mozgalom

► Csak az az ügy elveszett, amit feladunk

vvmozgalom.hupont.hu

 





Weblap látogatottság számláló:

Mai: 50
Tegnapi: 95
Heti: 489
Havi: 2 714
Össz.: 194 019

Látogatottság növelés
Oldal: Képek
Balos - © 2008 - 2017 - balos.hupont.hu

A weblap a HuPont.hu weblapszerkesztő használatával született. Tessék, itt egy weblapszerkesztő.

Adatvédelmi Nyilatkozat

A HuPont.hu ingyen honlap látogatók száma jelen pillanatban:


▲   Itt: 168 óra online popper péter - Vatera.hu
X

A honlap készítés ára 78 500 helyett MOST 0 (nulla) Ft! Tovább »